Umweltbildung in Mexiko

Umweltbildung in Hidalgo, MexikoLogo Agroecol

Einsatzort: Tianguistengo, Mexiko

Sprache(n): Spanisch and Nahuatl

Zeitraum: ab 2017

Projektbeschreibung

Die Aufnahmeorganisation vor Ort

Agroecol A.C. ist die Partner-NGO des Vereins Mexikofreunde in Göttingen e.V., gegründet von mexikanischen (ex-)Studenten an der Georg-August Universität Göttingen, die sich zum Ziel sowohl die Erhaltung der Natur gesetzt hat ais auch einen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten will.

Dabei wird in vier verschiedenen Bereichen gearbeitet: Agrarökologie, Transition Towns, Solidarische Wirtschaft und Nachhaltiges Landmanagement.

Web-Seite: www.agroecol.mx

Projekttitel15

Umweltbildung mit Jugendlichen in ländlichen, indigenen Gemeinden in Tianguistengo.

Dieses Projekt verfolgt das Ziel, Jugendliche aus indigenen Gemeinden im Landkreis Tianguistengo, im Bundesstaat Hidalgo im Bereich der Anerkennung und Wertschätzung sozial-ökologischen Handlungsmöglichkeiten in der eigenen Gemeinde zu bilden. Die Umweltbildung erfolgt auf Grundlage partizipativer Methoden unter Anwendung innovativer Strategien und der Entwicklung von Fähigkeiten und Kompetenzen.

Tianguistengo befindet sich in der Bergregion Sierra Madre Oriental, die als einer der sogenannten Biodiversitäts-Hotspots des Landes gilt.

Deine Aufgabe19

Speziell wird der/ die Freiwillige im Bereich der Umweltbildung eingesetzt. Dabei geht es darum, Gruppen von Jugendlichen zu bilden, die unter der Woche Aktivitäten zum Thema Umwelt umsetzen. Ebenso geht es darum, die anderen Projekte der Organisation zu begleiten und Aktivitäten durchzuführen.

Der/ die Freiwillige wird sowohl an der methodisch-didaktischen oder inhaltlichen Erstellung, Dokumentation und Evaluation von Einheiten der Umweltbildung beteiligt sein, als auch für die Durchführung von Workshops. Neben der Umweltbildung gibt es auch Aufgaben der Logistik von Veranstaltungen, sowie der Erstellung von didaktischen Materialien. Es wird auch Einsätze an bis zu zwei Wochenenden im Monat geben bei Aktivitäten in den Döfern. Es wird erwünscht, dass der/ die Freiwillige auch eigene Themen einbringt und bearbeitet, vor allem aber kreative Methoden.

Anforderungen an Dich / Voraussetzungen1

  • Interesse am Thema der Umweltbildung
  • Kenntnisse (oder Interesse) an Umwelt- und Naturthemen
  • Spaß an der Arbeit mit Jugendlichen
  • Respekt, Engagement und Empathie – Sensibilität für den sozialen und kulturellen Kontext
  • Eigeninitiative
  • Ideen zum kreativen Methoden im Bereich der Umweltbildung
  • Ideen zum Thema Kunst und Natur -Alter 18-28 Jahre
  • Bereitschaft zur Rückkehrerarbeit im ….

Hilfreiche Fähigkeiten:6

  • Medienkompetenz (Film und/oder Fotografie)
  • Spanischkenntnisse
  • Englischkenntnisse

 

Weiterlesen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.